Die reinen Flugrohdaten der Transponderempfänger zu den Flugbewegungen in Deutschland werden rollierend für einen Zeitraum von 35 Tagen in der zentralen Datenverarbeitung gespeichert.